...kaltes Blut meiner Wunden..


  Startseite
  Archiv
  Typologie Fische
  Liebe
  Profilanalyse
  Numerologie
  Persönlichkeit
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Unreal
   Duke1982
   RedSoul
   Sterni
   smchen
   Hardcore S.O.S
   Nalia
   Caterpillar
   Gedankenscherben
   Lea
   bienchen
   engelsschreie





http://myblog.de/harlicon

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Wunsch zu Schneiden ist pr?sent wie eh und je.
Und das ohne einen Grund... Einfach nur der banale Drang sich die Arme und Beine aufzuschneiden. Einfach wieder den Schmerz zu sp?ren, das Blut flie?en zu sehen und diese innere W?rme zu empfinden...

Aber ich darf Sie nicht entt?uschen Wenn sie frische Wunden findet wird sie wieder alles auf sich beziehen, sich die Schuld geben und im Endeffekt macht es das nur schlimmer.

Ich wei? einfach nicht wohin mit mir. Mir wirds zu viel um mich herum...
Kann ich mich nicht einfach irgendwo verkriechen wo ich geborgen bin ohne st?ndig an allem die Schuld zu haben....

Dann morgen der Psychatertermin.... am liebsten w?rd ich mich vorher betrinken um den Schei? nicht an mich ranzulassen aber nein... wahrscheinlich w?rd der mich noch rauswerfen oder sonstwas.... Is halt kein Weicheipsychologe.

WAS SOLL ICH TUN??? ich wei? es nicht....
5.7.05 19:00


Sodele bin jezz f?r heute zu hause und dann ab heute abend wieder bei meinen Gro?eltern muss ja immerhin noch zwei wochen arbeiten. Der gro?e Druckfaktor Tante ist ab heute sehr wahrscheinlich ach nicht mehr bei meinen Gro?eltern *puhhhh*
Also hoffe ich, dass ich die restlichen zwei wochen auch noch gut rumkriege, denke aber das ichs schaffe allein schon weil sie immer f?r mich da ist.
Ich fange langsam an etwas tiefgreifendere Gepr?che mit meinem Gro?vater zu f?hren welche mir vor Augen f?hren wie meine Stimmungsschwankungen auftreten und er sucht mit mir zusammen L?sungsans?tze, hoffe mal das es irgendeinen Erfolg hat.
Mein Schatz macht sich viel zu gro?e Sorgen wegen meiner ES, dabei tu ich ja schon alles, dass sich die Sache in Grenzen h?lt... *gr?bel* vll komm ich ja ganz dr?ber weg...
16.7.05 14:49


Ein Text den ich gestern abend geschrieben hab w?hrend ich vollkommen weggetreten war... wei? nicht ob es richtig ist ihn zu posten aber ich kann ihn auch nicht einfach wieder l?schen:

Manchmal brennen grade die tr?nen am hei?esten auf der kalten toten haut die nicht vergossen wurden, die von einer lachende Maske die niemand durchschaute verdeckt wurden.
Wie soll man daran glauben das es licht gibt wenn man sein ganzes leben (falls man es denn so nennen kann) in einem Kerker aus Gef?hlen in den kein Licht dringt verbracht hat. Das st?ndige warten auf Hilfe. Die Sehnsucht und der tiefste Wunsch endlich gerettet zu werden den man sich nie eingestehen w?rde. Einfach von einer hand erfasst zu werden die all diese Gef?hle und Masken durchbricht und ans licht gezogen zu werden. Das es einfach einen lauten knall gibt und schon ist man so normal wie alle anderen. Man kommt sich von seiner Denkweise teilweise nicht mal krank vor sondern einfach nur schlauer? man denkt im Gegensatz zu den ganzen anderen wei? man selber wie es auf der Schattenseite des Lebens aussieht. Ein wissen vielleicht f?r das man einen zu hohen Preis zahlt, ein Geschenk und ein fluch zu gleich. Ein Geschenk das man nicht ablehnen kann und ein fluch den man nicht zu brechen vermag. Ein Geschenk deshalb weil man Menschen ganz anders sieht? man glaubt nicht immer das was die Menschen einem zeigen da man es von sich selbst nur so kenn eine Maske seiner selbst zu sein, ein trugbild das ?ber Jahre aufgebaut und perfektioniert wurde. Man glaub dem abgemagerten M?dchen mit den traurigen Augen und dem fl?chtigen l?cheln wenn es angesprochen wird nicht, dass ihr das essen nicht schmeckt wie es alle anderen tun. Man wei?, dass sie sich zu dick findet, sich hasst. Und all dies ohne ein Wort mit dem M?dchen gesprochen zu haben, alleine ihre augen muss man gesehen haben?..
In der Bonner Klinik hei?en Borderliner Kellerkinder? vielleicht deshalb weil sie sich nicht von der sonne blenden lassen wie es alle anderen tun wenn sie ihre umwelt betrachten. ?berall findet man soviel negatives. Aber alle kneifen die augen zu und fragen ob man denn nicht das sch?ne im leben sehen w?rde?. Sie fragen wieso man nicht einfach die augen aufmacht und sieht, sieht das die welt so sch?n sein kann? w?rden sie korrigiert werden dannn m?ssten sie fragen wieso wir nicht die augen in die sonne richten sodass nur noch all das unsere augen erreicht was heller strahlt als die sonne? ja dann besteht die welt nur aus sch?nem all die schattenseiten und schattenmenschen k?nnen nun nicht mehr wahrgenommen werden. Man kann ein sorgloses leben leben weil es ja nur gutes auf der welt gibt?. Doch hat es nicht auch vorteile ein kellerkind zu sein? In einem buch wurde geschrieben borderliner w?rden zwar in einem gef?hlschaos leben aber daf?r w?rden sie teilweise intensiv empfinden wie es keinem anderen menschen je m?glich sein wird. It man vll einfac einf?hlsamer als andere menschen? mir wurde oft gesagt ich w?re feinf?hlig, sensibel und sehr intuiitiv begabt? langsam sp?re ich es wirklich. Wenn menschen einem in die augen sehen und l?gen wei? man es mit einer traurigen verbitterung die einem ins herz schneidet? auch wenn dieser mensch es tut um einen zu sch?tzen so tut es doch weh? aber man merkt auch wenn menschen die gro?es leid mit sich tragen sachen verschweigen, sachen die in ihnen laut schreien weil sie erz?hlt werden wollen? auch wenn diese menschen es unterdr?cken so sind sie hinterher dankbar wenn man ihnen das entlockt hat was sie ?ber jahre hinweg versucht haben tief in sich zu verschlie?en. Eigentlich ist erkenntnis der eigenen problematik der weg zu heilung auch wenn es die in meinem fall nie geben wird?. Mein leben l?uft in seinen krummen und verqueren bahnen zwar gradeaus aber daf?r viel zu schnell. Die geschwindigkeit l?sst mich oft die kontrolle verlieren, versprechen brechen, menschen wehtun ohne, dass ich die absicht habe?..es versteht aber auch niemand wenn man ihm erkl?ren will, dass es keine absicht war, dass das tier, die gef?hllose und lusthungrige bestie in einem die kontrolle ?bernimmt wenn das tempo zu rasant wird und man es nicht mehr schafft zu lenken. Es ist eine kreatur die aus allen negativen eigenschaften und s?chten besteht? aus sachen die man lieber mit einer maske verdecken will??
17.7.05 13:54


So endlich ist auch der letzte Arbeitstag vorbei.
Ich schwanke grad zwischen Angst vor den n?chsten Tagen und der Freude hier endlich weg zu k?nnen.
Ich wei? nur nicht wie sehr sich alles ver?ndert hat da "draussen".

Meine Eltern wissen jetzt alles! Auf das warum will ich nicht weiter eingehen, auf jeden Fall wird eins dieser horrorgespr?che auf mich zukommen wenn sie am samstag kommen.... Vielleicht fahr ich schon vorher zu meinem Onkel um ihnen aus dem Weg zu gehen....

Mein damaliges "zu Hause" ist absto?end f?r mich ich f?hle mich nicht wohl bei dem Gedanken da bald wieder hin zu m?ssen... nur wie erkl?rt man das anderen wenn man schon ersch?pft ist von t?glichen reden und erkl?ren?
Meine Mutter wird wieder haufenweise Fragen stellen, mein Stiefvater mich mit seiner Intolleranz ?berrennen und ich werde einfach nur da sitzen und gar nichts sagen, sondern alles schlucken, so wie ich es immer getan habe.

Im moment stehe ich wieder alleine (wie eigentlich immer) und wieder stellt sich die Frage: Wie lange noch? Wann darf ich endlich verschnaufen?

Dann die Diskussion ob ich BPS habe oder nicht... mir geht es derma?en auf den Sack! die einen sagen du hast eine und wirst deswegen in die Klinik gehen die anderen reiten die ganze Zeit drauf herum wie unreif ich doch w?re, sodass man eine Diagnose noch gar nicht stellen kann....

KANN HIER IRGENDWER VON EUCH IN MICH HINEINSCHAUEN???
Wohl kaum!

Ich hasse dieses Wort langsam: B O R D E R L I N E

Schublade auf, kranker Typ rein, Schublade zu.

Wieso k?nnen mich nicht einfach alle in Ruhe lassen mit dieser Schei?e? die einen sagen ich soll ?ber die Diagnose froh sein, da ich damit endlich einen Ansatzpunkt habe, die anderen werfen mir vor ich w?rde ja alles tun um die Kriterien zu erf?llen dann wieder andere... ach wisst ihr was? LECKT MICH!!!
29.7.05 18:17





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung