...kaltes Blut meiner Wunden..


  Startseite
  Archiv
  Typologie Fische
  Liebe
  Profilanalyse
  Numerologie
  Persönlichkeit
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Unreal
   Duke1982
   RedSoul
   Sterni
   smchen
   Hardcore S.O.S
   Nalia
   Caterpillar
   Gedankenscherben
   Lea
   bienchen
   engelsschreie





http://myblog.de/harlicon

Gratis bloggen bei
myblog.de





MEGAHERZ | Heute Schon Gelebt?

Hast du heute schon geliebt
Hast du heute schon gehasst
oder hast du nur geschlafen und den ganzen Tag verpasst
Hast du heute schon gekämpft
Hast du dich heut schon gewehrt
Hast du deine Chance genutzt oder dich wieder nur beschwert
Hast du heute schon gemerkt
wie schnell die Lebenszeit verrinnt
Viel zu oft ist alles aus
bevor es überhaupt beginnt
Hast du heute schon gezittert
Hast du heute schon gebebt

Sag mir hast du heute schon gelebt
als wenn die Welt sich nicht mehr dreht
als wenn die Welt schon morgen untergeht
Hey hast du heute schon geliebt
als wenn es für dich kein Morgen gibt
Sag mir hast du heute schon gelebt

Hast du heute schon gewonnen
Hast du heut etwas gewagt
oder hast du wieder alles auf den Tag danach vertagt
Hast du heut etwas riskiert
oder hast du nur geschluckt
Hast du dich heut erhoben und am Ende doch geduckt
Hast du heut daran gedacht
wie schnell der letzte Vorhang fällt
Deine Rolle ist geschrieben
Deine Weichen sind gestellt
Glaubst du dass sich noch was ändert
Glaubst du dass da noch was geht

Hast du heute schon geliebt
Hast du heute schon gehasst
Hast du heut etwas gewagt
oder brauchst du diesen Kick, den man nur spürt,
wenn man versagt
12.9.06 23:33


Bin grad ziemlich nachdenklich....
In mir toben wieder Gefühle und weiß nicht ob ich drüber reden soll oder sie lieber anders kompensiere...

Irgendwo Trauer, Angst und auch Schmerz....

Über allem steht Liebe und das macht es schwierig.....

Wo macht man Fehler und wo macht man was richtig, sind die Fehler im nachhinein dann überhaupt Fehler?

*zurückzieh*
15.9.06 18:40


Samsas Traum - Alles oder Alles!

Wie war das noch ? Ich weiß es nicht,
Die Augen habe ich geschlossen,
Längst erloschen, angeschossen,
Gelangweilt oder abgedroschen ?
Ruckzuck war der Kopf ab,
Von der ganzen weiten Welt verdrossen,
Mit ihm meine Lust vergossen,
Ratzfatz war sie abgeflossen.
Ich bin entglitten, abgestiegen,
Werde mich im Wahnsinn wiegen,
Mein Rückgrat vor Gelächter biegen
Und durch bunte Farben fliegen.
Ich bin auf Grund der Gabe für
Den Abgrund nicht gesund,
Deshalb muß ich in der Anstalt singen,
Lasse dort die Zelle klingen...

„Alles oder nichts ?":
Wie schnell kann ein Mensch rotieren,
Dessen Hirn verwüstet Kreisel dreht
Sobald Sonnenlicht im Raume steht ?
„Alles oder alles !":
Wie schnell kann ein Herz pulsieren,
Das nur, die Maxime aufgestellt,
Feixend durch Extreme fällt ?
„Alles oder nichts ?":
Ist der Wahnsinn erstmal Tugend
Und der erste Feind erschossen,
Dann ist Rückzug ausgeschlossen !
„Alles oder alles !":
Mein Rad dreht sich immer weiter,
Rücksichtslos, verspielt und heiter
Werd´ ich Schindluder betreiben,
Mich an Zweiflern als auch Tönen reiben !

Warum, wieso, weshalb
Hab´ ich diese Richtung eingeschlagen
Und lasse mich von Zweifeln plagen,
Ständig ins Gesicht mir schlagen ?
Wieso, weshalb, warum
Kehr´ selbst heute ich nicht um ?

Weil´s für einen der Extreme liebt
Keine leichten Wege gibt !
Ich bin auf Grund der Gabe für
Den Abgrund nicht gesund,
Und so baue ich Instrumente auf,
Abgedreht und stolz darauf !
19.9.06 18:59


Die "Familie" sitzt beim Abendessen, ich setze mich an den Tisch, bin geladen und sauer, auf einmal läuft Falco - Out of the dark....

FLASH....

Ich spüre wie ich falle... in den Sturm aus Gefühlen, werde mitgerissen und aus all dem Chaos blitzt ein Gefühl wie ein Feuer durch die Nacht.... das Gefühl der kühlen, harten Klinge die langsam über die Haut fährt, sich ihren Weg durchs Fleisch bahnt und eine tief klaffende Wunde hinterlässt........
Vor meinem geistigen Auge sehe ich einen blutüberströmten Arm und fange an zu überlegen wo ich meine Klingen habe. Mir gehen alle Konsequenzen auf einmal durch den Kopf:
Wird es auf der Arbeit entdeckt werden, mich beeinträchtigen, wird es meine Familie oder Freunde merken....

Später:

Ich habe den Gedanken versucht zu verbannen und mich wieder in den Griff zu kriegen aber die Lawine in meinem Inneren ist losgetreten... Der Sturm tobt wieder......

Ich fühle mich nicht nur von meiner Liebe verlassen, sondern auch von mir selber....

Ich sehne mich nach einer Person, fühle mich von dieser aber zurückgewiesen und vergessen.

Der stetige Kampf um richtig oder falsch hat wieder begonnen...

ZITAT: Denn nur wer kämpft mit unverlernter
Zärtlichkeit, der kann verlieren,
Doch wer nicht kämpft hat schon verloren;
Und für den Kampf bin ich geboren!

Ja für den Kampf bin ich geboren....
Er war mein Leben, ist es und wird es immer sein....
Es geht nicht um gewinnen oder verlieren sondern einfach nur darum immer weiter zu kämpfen.........
26.9.06 20:35


Stopp!!!

Woran halte ich da eigentlich fest???

Die Person die ich über alles liebe und für die ich alles zu geben bereit bin, existiert doch gar nicht mehr....

Sie ist nur noch eine Erinnerung, eine Erinnerung an die bisher schönste Zeit meines Lebens...

Dazu fällt mir nur der Liedtext eines großartigen Künstlers ein:

"Es ist an der Zeit den alten Dreck hinaus zu kehren
Und sich mit dem letzten Funken Willen
Gegen das was war zu wehren.
Es ist an der Zeit sämtliche Brücken zu verbrennen
Und sich von der alten Haut,
Von der Erinnerung zu trennen."
28.9.06 07:58





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung